Veneers

Veneers

Du hast Zahnschäden, die dir den Spaß am Lachen verderben? Du hast versucht, die Zähne aufzuhellen, aber ohne befriedigendes Ergebniss? Wenn du Probleme mit Form, Farbe, Länge und Position deiner Zähne hast, kannst Du auf Veneers zurückgreifen. Nachfolgender Artikel enthält nützliche Informationen zur Veneerstechnik.

 

Was sind Veneers?

Dabei handelt es sich um dünne, ca. 0,7 mm starke Schalen aus Keramik, die auf der Außenfläche der Frontzähne angebracht werden, um deren Form, Farbe, Länge und Position zu verbessern. Sie bedecken die Zahnoberfläche, vergleichbar mit einem künstlichen Nagel, der auf einen natürlichen Fingernagel geklebt wird.

Veneers werden aus unterschiedlichen Gründen verwendet: instabile Zähne; Zähne mit Farbungleichheiten, die durch normale Aufhellung nicht behoben werden können; abgeschliffene Zähne; unförmige Zähne sowie Zahnlücken.

 

Non prep Veneers?

Sogenannte Non prep Veneers haben kein natürliches Aussehen und geben Zähnen ein unnatürlich dickes Erscheinungsbild. Daher verwenden wir nur echte Veneers.

 

Wie werden Veneers angebracht?

Vor dem Anbringen der hochästhetischen Veneers müssen die Zähne vorbereitet werden; in der Praxis wird eine dünne Schicht Schmelz abgetragen, die die Schichtdicke der späteren Veneers hat.

Zum Anbringen der Veneers sind zwei Sitzungen erforderlich: in der ersten erfolgt die Vorbereitung des Zahns und die Farbauswahl; in der zweiten die Positionierung und Befestigung. Dott. Michael Schmitz, Inhaber des Zahnmedizinisches Zentrum Freesmile, war 1993 der erste, der Veneers aus Keramik aus den USA nach Italien importiert hat.

Seine Erfahrung spiegelt sich in der unvergleichlichten Schönheit seiner Arbeiten wieder.

 

Vorteile 

  • sehr anspruchsvolle Ästhetik und Natürlichkeit im Vergleich zu anderen Techniken
  • sehr kurze Behandlungszeit: das Anbringen der Zahnfacetten erfordert nur zwei Sitzungen
  • geringere Abtragung des Zahnes im Vergleich zur Kronedie Zähne können ohne Spange begradigt werden
  • Möglichkeit der Korrektur von Form, Farbe und Position
  • langfristig dauerhafte Ergebnisse

 

Nachteile

  • Zum Anbringen der Veneers muss ein Substanzverlust von ca. 0,7 mm akzeptiert werden

 

VeneersVeneers Freesmile